Unternehmen

Seit jeher war Holz ein wichtiger Werkstoff.
Dieser Werkstoff hat den Menschen ständig
begleitet. Holz hat vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.
Es ist eines der wenigen Materialien, die ohne großen
Energieaufwand formbar sind und sich problemlos und
harmonsich in den Kreislauf der Natur einfügt.
Holz ist ein nachwachsender Rohstoff.

Durch das Nachhaltigkeitsprinzip wächst in Österreich
wesentlich mehr Holz nach als eingeschlagen wird.

Über uns


Im Jahre 1870 erwarb die Familie Söllinger den Besitz und gründete neben dem Landwirtschaftlichen Betrieb das Sägewerk. In den fortlaufenden Jahrzehnten hat es sich zu einem leistungsfähigen Unternehmen der Sägeindustrie in Österreich entwickelt, und befindet sich in der 5. Generation in Familienbesitz. Durch modernste Technik und Hochqualifiziertes Personal sind wir stets bemüht ein Top Produkt zu erzeugen und in der Lage, schnell und flexibel auf Kundenwünsche und auf die ständigen Veränderungen des Marktes zu reagieren und termingerecht zu liefern.


  • 1870:
    Erwarb die Fam. Söllinger den Besitz und Gründete neben den Landwirtschaftlichen Betrieb das Sägewerk. Einbau eines mit Wasserkraft angetriebenen Seitengatters. Einschnitt 800fm/J
  • 1957: Bau eines neuen Gatterwerks, Einbau eines Vollgatters
  • 1964: Modernisierung bestehendes Gatterwerk. Einschnitt 5.000fm/J
  • 1977: Bau eines neuen Gatterwerks, Erhöhung der Einschnittleistung auf 10.000fm/J
  • 1980: Errichtung eines Hobelwerks
  • 1983: Erster RH- Sortierkran
  • 1987: Einbau einer Nachschnittsäge in das bestehende Gatterwerk, Steigerung auf 15.000fm/ J
  • 1989: Bau einer RH –Vermess- Kapp- und Sortieranlage
  • 1991:
    Neuer RH – Sortierkran
  • 1994: Einbau eines Wurzelansatzreduzierers, Einschnitt 18.000fm/J
  • 1996: Bau 2er neuer Schnittholzlagerhallen
  • 1997: Einbau einer neuen automatischen Besäumanlage, Einschnittsteigerung auf 25.000fm/J
  • 2000: Bau eines Blockbandsägewerks
  • 2003: Einbau einer neuen Entrindungsanlage für Starkbloche
  • 2004: Bau einer Trafostation, und kauf einer CNC gesteuerten Richtmaschine für Bandsägeblätter. Einbau eines Metalldetektors in die RH Sortieranlage
  • 2005: Erreichte Einschnittleistung von 35.000fm/J
  • 2006:
    Umbau und Erweiterung des Hobelwerks Bau einer 150m³ Trockenkammer